Sehr verehrte Mitglieder und Freunde des Heimatvereins Vetoniana Pfünz

Die letzte Ausgabe des Forums liegt viele Monate zurück. Zu ereignisreich war der Sommer, um die erforderliche Muse zu finden, ein Forum zu verfassen.

Aber jetzt ist es soweit, die Ausgabe 13 halten Sie in Händen. Es ist etwas mehr zu lesen, denn in unserem aktiven Verein ist vieles, dank Ihrer Unterstützung gelaufen.

Viel Spaß beim Lesen.



Ihr
Heimatverein Vetoniana

i.A. Ihr
Helmut Drieger

Gedanken über die (Frei-) Zeit

ie Erstausgabe unseres Forums kam im Mai 1996 zu Ihnen, im kommenden Mai werden es also acht Jahre. Wenn wir wenigsten zwei Ausgaben pro Jahr herausgeben wollen, müßte dieses Forum eigentlich die Nummer 16 tragen. Es ist aber die Nummer 13! Nachlässigkeit, Desinteresse, Faulheit - nein ganz gewiss nicht, die Zeit ist es, einfach die wenige Zeit. Die Zeit ist es nicht werden Sie entgegnen, die Zeit ist immer gleich. Jeder Tag hat 86.400 Sekunden und jedes Jahr hat 31.536.000 davon, manchmal sind es sogar 31.622.400 Sekunden wie heuer. Eine Menge Holz, was? Soviel Sekunden, soviel Zeit, da könnten wir doch leicht vier oder gar acht Ausgaben des Forums schreiben. Schau dir doch diese Menge Zeit an! Und - was machen wir damit? Eine Sekunde ist unheimlich lang: Zählen Sie mal laut und langsam "21 - 22", ja so lang ist eine Sekunde. Für eine Sekunde eine lange Zeit oder nicht? Jedes Jahr liegen wir mindestens 10 Millionen solcher langen Sekunden im Bett, um uns zu erholen, die Generatoren für den nächsten Tag aufzudanken, wie das auch immer funktioniert. Weitere 10 Millionen Sekunden gehen wir unserem Tagwerk nach, 5 Millionen Sekunden arbeiten wir davon für unseren Hans - Eichel meine ich natürlich. Und ungefähr die restlichen 10 Millionen Sekunden, was ist damit? Ja, das ist unsere so genannte Freizeit, Zeit in der wir frei haben, wo wir tun und lassen können was wir wollen. Da machen wir dann alles das, was wir in den anderen 20.000.000 Sekunden nicht machen. Da gehen wir zum Zahnarzt oder kurieren unsere Grippe aus, da machen wir eine Radltour oder gehen zum Volksfestumzug. Da ge

Nichts ist in einem Verein wichtiger, als bei Zeiten den Nachwuchs zu begeistern. Diese drei hielten Lagebesprechung beim Römerfest heuer in Bad Gögging.

Aufgrund der enormen Hitze war der Besucherandrang nicht all zu groß, so dass genügend Zeit war, sich im Lager zu beschäftigen.

ã Heimatverein Vetoniana Pfünz e.V.

Seite 1